Der Dachverband Schweizer Jugendparlamente

Der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ unterstützt und fördert Jugendparlamente der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Zudem fördert er die politische Partizipation von Jugendlichen durch Angebote wie easyvote. Dabei gilt das Motto „von der Jugend für die Jugend“.

News der JPK 14

Jupa News 11.04.2014

Die DV ist vorbei, die JPK kommt bald. Für alle, die es noch nicht wissen: Auf www.jpk2014.ch kann man alle aktuellen Infos über die JPK erfahren. Zusätzlich könnt ihr auch mitbestimmen, wie die Jugendparlamentskonferenz im Herbst auszusehen hat. Wie? Jetzt auf der Homepage für die Vorband vom Samstag voten. Das Voting läuft bis am 30. April. Danach wird jeden Monat ein weiteres Thema aufgeschaltet, über das abgestimmt werden kann. Das Passwort für die Votingseite lautet: jpk2014.

Jugendparlamente im Aufwind

Medienmitteilung 23.03.2014

Gestern durfte Bundesrätin Simonetta Sommaruga über hundert JugendparlamentarierInnen aus der ganzen Schweiz und aus dem Fürstentum Liechtenstein zur Delegiertenversammlung des Dachverbandes Schweizer Jugendparlamente DSJ in Köniz begrüssen - so viele wie noch nie zuvor. Um die neun Vorstandsplätze wurde eine spannende Kampfwahl geführt. Der grosse Andrang und die engagierten Debatten der DV sind ein Abbild der Dynamik und Entwicklung der Schweizer Jugendparlamente, die in den letzten Jahren zu beobachten sind. Der DSJ ist zuversichtlich, dass sein Ziel, bis Ende 2015 in jedem Kanton ein Jugendparlament einzuführen, erreicht werden kann. So wurden in den letzten vier Monaten zwei neue kantonale Jugendparlamente in Solothurn und Luzern gegründet.
mehr...

„Die Schweizer Politik ist geprägt von einer Kultur, in der man engagiert debattiert, aber persönlich kollegial bleibt, in der es politische Gegner, aber keine politischen Feinde gibt“, sagte Bundesrätin Sommaruga in ihrer Eröffnungsrede. Diese Kultur kann in einem Jugendparlament erlebt und gelernt werden: Schon bald merkt man dort, dass es sich besser politisiert, wenn man nach einer harten Debatte gemeinsam etwas trinken geht. Ein gutes Beispiel hierfür ist der jüngste amtierende Nationalrat Mathias Reynard (26, SP/VS), dessen politische Karriere im Jugendparlament Wallis begann. Er wurde seinerzeit von einem Freund aus der SVP ins Jugendparlament Wallis mitgenommen. Daher ist der Wunsch von Bundesrätin Simonetta Sommaruga, „dass ich Sie wiedersehe, vielleicht im Bundeshaus“,  gar nicht so unrealistisch.

Die Jugendparlamente setzen sich schweizweit dafür ein, die politische Partizipation und die politische Bildung zu fördern. Dadurch können einerseits die Anliegen der Jugendlichen in die Politik eingebracht werden. Andererseits kann so auch die Zukunft des milizbasierten und direktdemokratischen Erfolgsmodells der Schweiz gesichert werden. Das Politisieren kann am besten in der Praxis erlernt werden – sei dies als BürgerIn oder als PolitikerIn. Ein Beispiel wie die Jugendparlamente schweizweit zusammen mit ihrem Dachverband die Politik den Jugendlichen in der Praxis näher bringen, ist das erfolgreiche Projekt easyvote.

Kontaktperson

Dachverband Schweizer Jugendparlamente
Maurus Blumenthal
Geschäftsleiter DSJ
Mail
079 394 52 86

Weitere Informationen

Pressebilder
Jugendparlamente
Dachverband Schweizer Jugendparlamente
easyvote

120 JugendparlamentarierInnen zu Gast in Bern/Köniz

News 18.03.2014

Am Wochenende vom 22./23. März 2014 dürfen der Jugendrat der Stadt Bern und das Jugendparlament Köniz über hundert JugendparlamentarierInnen und JugendrätInnen aus der ganzen Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein zur Delegiertenversammlung (DV) des Dachverbandes Schweizer Jugendparlamente DSJ begrüssen: so viele wie noch nie zuvor. Der grosse Anlass wurde von Jugendlichen im Alter von 15–23 Jahren auf ehrenamtlicher Basis organisiert. Unter anderem wird Bundesrätin Simonetta Sommaruga mit den JugendparlamentarierInnen während dem Apéro diskutieren.

Rücktritt Nicola Jorio

News 07.03.2014

Mit 12 Jahren nahm Nicola Jorio als jüngster Teilnehmer erstmals an einer JPK teil. Mittlerweile sind 14 Jahre vergangen, Nicola war acht Jahre lang im Vorstand des DSJ, fünf Jahre davon als Co-Präsident. Unter ihm wurde der DSJ in den vergangenen fünf Jahren zu dem, was er heute ist. Mit unvergleichlichem Einsatz hat sich Nicola in die Arbeit gestürzt, dem DSJ in vielen Dingen stets erste Priorität gegeben und so massgeblich zum Erfolg beigetragen, den der Verband heute hat. Nun tritt Nicola aus dem DSJ-Vorstand zurück. Dem DSJ-Team sowie allen Jugendparlamenten bleibt nichts als sich unendlich bei ihm für seinen Einsatz und die geleistete Arbeit zu bedanken! Als Co-Projektleiter easyvote wird er dem DSJ aber weiterhin erhalten bleiben.

Anmeldung Treffen lokaler Jugendparlamente

News 07.03.2014

Am 3. Mai 2014 findet in Olten erstmals ein Treffen lokaler Jugendparlamente statt. Dieses richtet sich an alle kommunalen und regionalen Jugendparlamente der Deutschschweiz. Ziel ist es, die typischen Herausforderungen und Probleme von Jugendparlamenten auf lokaler Ebene zu analysieren, Lösungswege auszuarbeiten und von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Eine Anmeldung ist ab jetzt möglich.

Anmeldung KKJP 2014

Ab sofort kannst du dich für die Konferenz der kantonalen Jugendparlamenten KKJP 2014 anmelden, die am 10. Mai in Moosseedorf stattfindet.

Zur Anmeldung

Zum Programm

Anmeldung Treffen loakler Jupas

Ab sofort kannst du dich für das Treffen loakler Jupas anmelden, welches am 3. Mai in Olten stattfindet.

Zur Anmeldung

Zum Programm

Offene Stellen

Beim DSJ ist momentan folgende Stelle offen:

BereichsleiterIn Jugendparlamente 60-80% per 1. Juli 2014 oder nach Vereinbarung.

Zum Stellenbeschrieb

Updating April

Das Updating für den Monat April ist da! 

Weiter

Updating abonnieren?

Hast du unseren Newsletter noch nicht abonniert?

Abonnieren

Angebote DSJ

Sämtliche Informationen über die Angebote und Dienstleistungen, die der DSJ Jugendparlamenten anbietet, findest du

hier.