Der Dachverband Schweizer Jugendparlamente

Der DSJ ist das politisch neutrale Kompetenzzentrum für die politische Partizipation und die politische Bildung von Jugendlichen.

Der DSJ unterstützt bestehende und fördert neue Jugendparlamente in der Schweiz und in Liechtenstein. Zudem fördert er die politische Partizipation von Jugendlichen durch Angebote wie easyvote und engage.ch. Sein Engagement steht unter dem Motto «von der Jugend für die Jugend».

Jupa-News aus Waadt und Uri

mehr...

CDJ Vaud: Am 11. und 12. fand in Lausanne die kantonale Jugendsession statt.

Jugendrat Uri: Am Sonntag, 5. März, wurde im Kanton Uri der Jugendrat wieder ins Leben gerufen. Nach einigen ruhigen Jahren wollen die Jungparteien des Kantons in Zusammenarbeit mit PolitCast Uri die Urner Politik wieder verjüngen. Geplant sind wie bisher alle zwei Jahre ein Jugendparlament (Jugendsession), alternierend zu Polit-Tagen an Berufs- und Mittelschulen. 

Der DSJ unterstützt Jugendliche und Gemeinden dabei, Jugendräte und Jugendparlamente wieder zu aktivieren. Kontakt für Fragen und Auskünfte: Jonas Hirschi.

600 junge Ideen für die Schweizer Politik

Medienmitteilung 19.03.2017

Entgegen der vorherrschenden Meinung sind Jugendliche durchaus politisch interessiert. Das zeigen nicht nur immer wieder verschiedene Studien, auch im Alltag ist dies sichtbar.

mehr...

So stösst die nationale Kampagne «Verändere der Schweiz» des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente DSJ auf grosses Interesse. Bereits rund 600 Anliegen wurden auf der Onlineplattform www.engage.ch eingereicht. Die Kampagne hat zum Ziel, mit einem politischen Crowdsourcing junge und innovative Ideen für die Schweizer Politik zu generieren. Auch die am letzten Freitag vom DSJ veröffentlichte Studie easyvote-Politikmonitor zeigt: Das Potenzial für mehr politisches Engagement der Jugendlichen ist vorhanden.

Zur Medienmitteilung

Aktualität, Betroffenheit und Emotionalität: Was junge Erwachsene zur politischen Teilnahme bewegt

Medienmitteilung 17.03.2017

17.03.2017 – Bei Abstimmungen zeigt sich oft das gleiche Bild: Die Alten überstimmen die Jungen. Nur rund jeder dritte Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren nimmt sein Wahl- und Stimmrecht wahr.

mehr...

Um herauszufinden, was junge Erwachsene effektiv zur politischen Teilnahme bewegt, hat der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ zusammen mit gfs.bern eine schweizweite Befragung bei Schülerinnen und Schüler im Alter von 15 bis 25 Jahren durchgeführt. Die Resultate des ersten easyvote-Politikmonitors zeigen: Politische Bildung ist Trumpf und persönliche Betroffenheit schafft politisches Interesse.

Zur Medienmitteilung

Zuckerseuche, Hooligans & laute Mofas – junge Politik

Medienbeitrag 13.03.2017

13.03.2017 – Es stimmt nicht, dass sich junge Menschen nicht für Politik interessieren – für all das, was für uns als gemeinsam funktionierende Gesellschaft geregelt wird.

mehr...

Jungen liegt dabei der übermässige Zuckerkonsum und wie man ihn eindämmen könnte, näher als die Altersvorsorge. Ihre Plattform: das Internet.

Aus dem DSJ-Team

DSJ 13.03.2017

Um optimal auf das neue Geschäftsjahr vorbereitet zu sein, haben sich sowohl das Jupa-Team als auch die Equipe von easyvote zu einer Retraite getroffen.

mehr...

Das Jupa-Team um Patrizia Nideröst hat sich dafür in Bern getroffen, Flavio Bundi und sein easyvote-Team haben sich nach Ilanz ins Dominikanerinnenkloster zurückgezogen. Diese Retraiten dienten dazu, auf das vergangene Jahr zurückzublicken sowie die Umsetzung der Jahresziele 2017 im Detail zu besprechen. Dabei wurden auch an den geplanten Neuentwicklungen für 2017 gearbeitet. Daneben blieb bei beiden Teams auch noch Platz für ein wenig Spass und einige Mitarbeitende von easyvote haben die Gelegenheit gar genutzt, um am Sonntag bei strahlend blauem Himmel die Bündner Bergwelt und top präparierte Pisten zu geniessen.

easyvote-Politikmonitor

DSJ 10.03.2017

Nächste Woche erscheint zum ersten Mal der easyvote-Politikmonitor.

mehr...

Die repräsentative Umfragereihe zu Themen der politischen Partizipation und politischen Bildung führt das gfs.bern nun jährlich im Auftrag des DSJ durch. Im Vordergrund stehen dabei Fragen zum Stimm- und Wahlverhalten von jungen Erwachsenen sowie zu den Angeboten von easyvote.

Weitere Informationen bald auf www.easyvote.ch 

«Verändere die Schweiz»

Vom 20. Februar bis zum 25. März können alle in der Schweiz lebenden Jugendlichen zwischen 14 und 25 Jahren ihre Ideen und Anliegen für die Zukunft der Schweiz einreichen.

Zum Projekt

Updating

Das Updating des Monats März ist da! 

Lesen

Abonnieren

Jupa-Fonds

Wir unterstützen dein Jugendparlament.

mehr...