Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ

Der DSJ ist das politisch neutrale Kompetenzzentrum für die politische Bildung und politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Der DSJ unterstützt mit den youpa-Angeboten Jugendparlamente und Jugendräte in der Schweiz und in Liechtenstein. Mit dem Programm easyvote und dem Projekt engage.ch lernen die Jugendlichen ihre politischen Rechte und Pflichten kennen und werden dazu befähigt neue, innovative Ideen und Lösungsansätze in die Politik einzubringen. 

Der DSJ fördert ausserdem die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die politische Mitwirkung von Jugendlichen durch Forschung, Austausch von Fachwissen und Interessenvertretung. 

Bei allen Tätigkeiten gilt das Motto „Von der Jugend für die Jugend“.

Updating

Unser Newsletter "Updating" des Monats Mai ist da! 

Lesen

Abonnieren

Der Schwung des Jugendparlaments Windisch

Medienbeitrag 23.06.2021

KREUZLINGER NACHRICHTEN - Ellie Hutterli und Marco Bortoluzzi (Co-Präsidium des Jugendparlaments Thurgau) trafen sich mit der Regierungsrätin Monika Knill vom Departement für Erziehung und Kultur. Die beiden machen sich im Gespräch für die Arbeit ihres Jupas stark. Monika Knill unterstützt den Verein und will auch weiterhin in engem Kontakt bleiben. Das Jugendparlament Thurgau erhält somit die volle Unterstützung des Kantons und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Die SP-Fraktion Windisch macht sich stark für die Einführung eines Jugendparlaments

Medienbeitrag 28.05.2021

AARGAUER ZEITUNG - Die Jungen sollen politische Erfahrungen sammeln können, finden die Windischer SP-Einwohnerräte Luzia Capanni und Claudio Deragisch: «Nur wer frühzeitig mitentscheiden kann, bildet sich eine eigene Meinung.»

«Wir zeigen den Jungen, dass sie etwas bewegen können»

Medienbeitrag 27.05.2021

ENGADINER POST - Interview mit dem neuen Präsident der Bündner Jugendsession Yannik Gartmann. Er möchte das politische Engagement der Jugendlichen fördern und ihnen zeigen, wie sie in der Schweizer Politik mitreden und mitbestimmen könne

Geschenk für die Gemeinde

Medienbeitrag 11.05.2021

WOHLER ANZEIGER - Am vergangenen Samstag hat der Jugendrat Wohlen Hochbeete bepflanzt und eingeweiht. Dies nachdem an der Jugendsession 2019 der Wunsch nach einem «Urban Gardening»-Projekt geäussert wurde. Peperoni, Auberginen, Zucchetti und andere Gemüsesorten stehen den Wohler Bürgerinnen und Bürger nun zur Verfügung.

«Die Zukunft gehört uns»: Warum diese elf jungen Frauen und Männer im Jugendparlament Politik machen

Medienbeitrag 10.05.2021

BADENER TAGBLATT - Porträts von elf Mitgliedern des neu gegründeten Jugendparlaments in Baden.

Grenzen zu eng gesetzt? Jugendparlament fordert Anhebung der Alterslimite auf 25 Jahre.

Medienbeitrag 06.05.2021

TAGBLATT - Das Jugendparlament Will macht von seinem Recht Gebrauch, sich mit einem Partizipationsvorstoss an das Stadtparlament zu wenden. Aktuell ist es nur Jugendlichen zwischen 13 und 20 Jahren erlaubt, im Jugendparlament mitzuwirken. Das Jupa Will fordert nun die Anhebung der Altersgrenze auf 25 Jahre. Der Stadtrat unterstützt den Vorschlag, doch das 40-köpfige Stadtparlament hat das Bestreben 2019 noch mit 28 zu 11 Stimmen abgelehnt. Aktuell ist nicht klar, wie das zwischenzeitlich neu gewählte Parlament die Frage nun beurteilt.