Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ

Der DSJ ist das politisch neutrale Kompetenzzentrum für die politische Bildung und politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Der DSJ unterstützt mit den youpa-Angeboten Jugendparlamente und Jugendräte in der Schweiz und in Liechtenstein. Mit dem Programm easyvote und dem Projekt engage.ch lernen die Jugendlichen ihre politischen Rechte und Pflichten kennen und werden dazu befähigt neue, innovative Ideen und Lösungsansätze in die Politik einzubringen. 

Der DSJ fördert ausserdem die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die politische Mitwirkung von Jugendlichen durch Forschung, Austausch von Fachwissen und Interessenvertretung. 

Bei allen Tätigkeiten gilt das Motto „Von der Jugend für die Jugend“.

Updating

Unser Newsletter "Updating" des Monats Mai ist da! 

Lesen

Abonnieren

Kinder und Jugendliche wollen in Luzern gratis Bus fahren

Medienbeitrag 21.09.2020

ZENTRALPLUS - Viele Kinder und Jugendliche werden mit Elterntaxis zu Freizeit- und Sportveranstaltungen gebracht. Das Kinderparlament hat nun einen Vorschlag, wie dem Mehrverkehr Einhalt geboten werden kann. In Luzern hat das Kinder- und Jugendparlament das Recht, Vorstösse im Grossen Stadtrat einzureichen.

Jugend setzt sich für Drogenanlaufstelle ein

Medienbeitrag 20.09.2020

LIECHTENSTEINER VATERLAND - Die Jugendsession, welche der Jugendrat Liechtenstein im Landtagsgebäude in Vaduz veranstaltet hat, war von Erfolg gekrönt. Trotz einer coronabedingten kleinen Teilnehmerzahl erarbeiteten die 10 Jugendlichen und jungen Erwachsenen neun Anträge über die Themen «Drogenproblematik» und «Bildungsfinanzierung».

In Nidwalden gibt es neu eine politische Plattform für Jugendliche

Medienbeitrag 14.09.2020

BOTE DER URSCHWEIZ - An der Gründungsversammlung des Vereins Jugendpolitik Nidwalden im Chäslager wurden spannende Diskussionen geführt.

Luzerner Parlamentarier wollen Schüler politisch besser bilden

Medienbeitrag 14.09.2020

BOTE DER URSCHWEIZ - Kommt die politische Bildung im Lehrplan 21 zu kurz oder nicht? Die Mehrheit der Kantonsräte sprach sich am Montag dafür aus, dass die Regierung die Einführung eines neuen Fachs prüfen muss. Der Hintergrund: Vor knapp zwei Jahren hat das Luzerner Jugendparlament über die politische Bildung im Kanton diskutiert. Kantonsrätin Irene Keller nahm damals in einer Arbeitsgruppe «Politische Bildung» Einsitz. Im Anschluss an die Jugendsession reichte sie eine Anfrage zum Thema ein. Vor einem Jahr folgte das am Montag behandelte Postulat.

«Das Problem ist noch nicht gelöst»

Medienbeitrag 10.09.2020

VOLKSSTIMME - Daniel Koch stellt sich im Landratssaal den Fragen von Jungpolitikern. Der ehemalige Covid-19-Delegierte des Bundes Daniel Koch war Ehrengast am diesjährigen «Jugendforum», das vom Jugendrat Baselland organisiert wurde. Fast eine Stunde lang beantwortete er die Fragen der Jugendlichen zur Pandemie.

Auf ein Wort mit der Reizfigur: Daniel Koch am Liestaler Jugendforum

Medienbeitrag 09.09.2020

BZ - Auf Einladung des Jugendrats Baselland stellt sich «Mr. Corona» Daniel Koch in Liestal der politikinteressierten Jugend. Mit rund 30 Jugendlichen spricht er über Masken, die Gefährlichkeit von Corona und eine allfällige zweite Welle.