Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ

Der DSJ ist das politisch neutrale Kompetenzzentrum für die politische Bildung und politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Der DSJ unterstützt mit den youpa-Angeboten Jugendparlamente und Jugendräte in der Schweiz und in Liechtenstein. Mit dem Programm easyvote und dem Projekt engage.ch lernen die Jugendlichen ihre politischen Rechte und Pflichten kennen und werden dazu befähigt neue, innovative Ideen und Lösungsansätze in die Politik einzubringen. 

Der DSJ fördert ausserdem die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die politische Mitwirkung von Jugendlichen durch Forschung, Austausch von Fachwissen und Interessenvertretung. 

Bei allen Tätigkeiten gilt das Motto „Von der Jugend für die Jugend“.

Updating

Unser Newsletter "Updating" des Monats November ist da! 

Lesen

Abonnieren

engage.ch am 11. Jugendpolittag Solothurn

News 13.12.2018

Der DSJ hat zum zweiten Mal den Jugendpolittag in Zusammenarbeit mit dem Kanton Solothurn und mit Unterstützung des Jugendparlaments Kanton Solothurn durchgeführt. Im Vorfeld des diesjährigen Jugendpolittags konnten junge SolothurnerInnen über die Onlineplattform ihre Anliegen und Ideen für den Kanton posten.

mehr...

Am Anlass selber wurden die online eingereichten Anliegen nach Themenbereich aufgearbeitet und zu konkreten Forderungen ausformuliert. Diese wurden anschliessend im Kantonsratssaal mit kantonalen PolitikerInnen diskutiert. Von besserer Tierhaltung, über die Integration von Geflüchteten, bis hin zur Entwicklung einer App, die einen beim Recyceln unterstützt, war alles dabei. Einige der Forderungen werden nun von den PolitikerInnen ins Kantonsparlament eingebracht.

Hier geht's zum Video-Rückblick.
Einen schönen Einblick, wie die Jugendlichen den Jugendpolittag in Solothurn erlebt haben, gibt auch die Solothurner Zeitung in ihrem Artikel.

Samira Marti: Sie ist bald die jüngste Nationalrätin der Schweiz

Jupa Medienbeitrag 10.12.2018

Die 24-jährige Samira Marti wird am 10. Dezember angelobt. Wie die Vorgängerin Susanne Leutenegger ist die ehemalige Jugendparlamentarierin Marti eine Kämpferin erster Güte.

Neue Beratungsbroschüre für Jupa-Gründungen

News 06.12.2018

Der DSJ verfügt über viel Wissen und Erfahrung zum Thema Jugendparlamente und Jugendräte, die er in diversen Publikationen aufbereitet. Seit diesem Herbst bieten wir eine neue Broschüre zur Unterstützung bei Gründungen von Jugendparlamenten und Jugendräten an.

mehr...

Diese Broschüre richtet sich an interessierte Jugendliche sowie an Fachpersonen, die einen Auftrag im Bereich der Mitwirkung von Jugendlichen auf Gemeinde- und Kantonsebene haben. Die Broschüre ist angereichert mit Praxisbeispielen, Tipps und Ideen von der Konzipierung über die Gründung bis hin zum Aufbau der ersten Aktivitäten eines Jugendparlaments. 

Der DSJ bietet ergänzend dazu persönliche Gründungsberatungen an, mit dem Ziel, ein nachhaltiges Bestehen von Jugendparlamenten zu fördern.

Gründungsbroschüre bestellen

Online-Vorschau Gründungsbroschüre

Jobangebot: MitarbeiterIn Kommunikation easyvote

News 05.12.2018

Der DSJ ist das politisch neutrale Kompetenzzentrum für die politische Bildung und die politische Partizipation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Der DSJ unterstützt mit den youpa-Angeboten bestehende Jugendparlamente und Jugendräte in der Schweiz und in Liechtenstein und fördert weitere Neugründungen. Zudem werden mit dem Programm easyvote und dem Projekt engage.ch die politische Partizipation und die politische Bildung von Jugendlichen vom DSJ gezielt gestärkt. Zur Verstärkung des Bereichs easyvote suchen wir eineN MitarbeiterIn Kommunikation easyvote.

mehr...
Arbeitsort Bern
Arbeitspensum 50%
Arbeitsbeginn 15.01.19 oder nach Absprache

Deine Aufgaben

Du planst und koordinierst Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, welche du selbst auch umsetzt. Du betreust die Social-media Kanäle von easyvote und analysierst die verschiedenen Kommunikationskanäle, um sie weiter zu entwickeln.

zum Stellenbeschrieb

Politlunch-Serie setzt sich erfolgreich fort

News 04.12.2018

Bereits rund 90 Personen haben die ersten drei Politlunches besucht, die in Zusammenarbeit mit dem Polit-Forum Bern im Käfigturm stattfanden.

mehr...

Am 27. November drehte sich in der interaktiven Diskussion mit dem Publikum alles um den Einsatz von digitalen Tools zur Förderung lokaler politischer Partizipation. Fachliche Inputs lieferten Prof. Abraham Bernstein, Direktor der Digital Society Initiative der Universität Zürich; Corina Gredig, Politikwissenschaftlerin und Leiterin des glp Labs, sowie Melanie Eberhard, Projektleiterin engage.ch. Das Publikum war bunt durchmischt. Während der Session haben auch ParlamentarierInnen den Weg zu uns gefunden.

Sie haben den letzten Politlunch verpasst? Keine Sorge, denn der nächste findet bereits am 12. Dezember 2018 von 12:15–13:00 Uhr statt. Wir diskutieren über die Frage: Wie werden Jugendliche über politische Kampagnen erreicht? Auf dem Podium sprechen Urs Vögeli, Politikwissenschaftler sowie Urheber des Lego-Videos zur Selbstbestimmungsinitiative; und Alessandro Iacono, Verantwortlicher Online-Wahlkampf bei der SP Schweiz.

Anmeldungen werden bis am 10. Dezember 2018 entgegengenommen. Auch spontane Gäste sind willkommen!

Blog: Möglichkeiten zur Stärkung der politischen Bildung

News 29.11.2018

Kaum jemand bestreitet öffentlich, dass die politische Bildung in einem Land mit so vielen direktdemokratischen Möglichkeiten wichtig ist. Dennoch ist die politische Bildung im Schulunterricht relativ schlecht verankert. Erste Kantone ändern dies nun mit der Einführung eines eigenen Fachs. Doch es bestehen auch noch andere Möglichkeiten zur Stärkung der politischen Bildung. Unser neuster Blogbeitrag zeigt konkrete Möglichkeiten zur Verbesserung der politischen Bildung in den Kantonen auf. Denn es sind letztere, welche die politische Bildung am stärksten beeinflussen können.

Offene Stellen beim DSJ

1x im Monat informiert werden

Das Updating abonnieren
*Pflichtfelder

Sie können sich jederzeit und einfach vom Newsletter abmelden.