Bundespräsidentin beantwortet Fragen von Jugendlichen

Medienmitteilung 06.10.2020

Am Dienstag, 6. Oktober 2020, hat Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga im Rahmen einer fiktiven Medienkonferenz im Medienzentrum des Bundes Fragen von Jugendlichen aus der ganzen Schweiz beantwortet. Die Medienkonferenz fand anlässlich des Projekts „Frag die Bundespräsidentin“ des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente DSJ statt.

mehr...

Im Rahmen der Kampagne „Frag die Bundespräsidentin“ haben junge Menschen über die Onlineplattform engage.ch Fragen eingereicht. Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga lobte das Projekt, denn: „Ein solches Format ist insbesondere hilfreich, weil man lernt, in eine andere Rolle zu schlüpfen. Gerade in der Politik ist es ist wichtig, dass man sich hin und wieder in die Position des Gegenübers versetzt, damit man andere Argumente nachvollziehen kann. Ich ermutige euch, dranzubleiben. Es lohnt sich!“

Zehn Jugendliche konnten ihre Fragen im Rahmen einer fiktiven Medienkonferenz ihre Fragen persönlich an die Bundespräsidentin richten; sie wurden vorgängig ausgewählt. Mit der Kampagne „Frag die Bundespräsidentin“ und dem Programm engage.ch ermöglicht der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ Jugendlichen eine neue Form der politischen Mitsprache.


Informationen


Kontakt

Melanie Eberhard                                                        031 384 08 06

Bereichsleiterin engage.ch                                             079 935 50 55

melanie.eberhard@dsj.ch
 

 

25 Bäume für die Jugend

Medienmitteilung 05.10.2020

Wer an eine Versteigerung denkt, denkt womöglich an kostbare Antiquitäten und zeitgenössische Kunstwerke. Anders bei der Auktion „25 Bäume für die Jugend“. Hier werden Bäume zu einem nachhaltigen Zweck versteigert. Anlässlich seines 25-Jahre-Jubiläums im Jahre 2020 pflanzt der DSJ 25 Bäume, die sinnbildlich für die Förderung der politischen Partizipation und politischen Bildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen seit der Entstehung des DSJ stehen.

mehr...

1995 wurde der DSJ anlässlich der dritten nationalen Jugendparlamentskonferenz gegründet. Damals noch ein kleiner Jugendverband, entwickelte er sich bis heute zum politisch neutralen Kompetenzzentrum für politische Partizipation und politische Bildung für Jugendliche und junge Erwachsene. Sowie vor 25 Jahren möchte sich der DSJ auch in Zukunft ganz nach dem Motto „Von der Jugend für die Jugend“ für politische Partizipation und politische Bildung in der Schweiz einsetzen. Im Rahmen seines 25-jährigen Bestehens setzt der Jugendverband ein nachhaltiges Zeichen. Wie auch die 25 Bäume, sollen das Engagement des Verbands sowie die politische Partizipation von Jugendlichen wachsen und in der Zukunft ihre Früchte tragen.

Die Bäume werden nach dem Verkauf an verschiedenen Orten in Nyon gepflanzt. Dabei symbolisiert jeder der 25 Bäume ein besonderes Ereignis aus dem jeweiligen Jahr – von 1995, der Entstehung des DSJ, bis 2020.

Die Auktion startet am 05.10.2020. Der Verkauf findet am 23.10.2020 anlässlich der Jubiläumsfeier des DSJ statt. Das Mindestangebot für einen Baum liegt bei CHF 200.-.

Wir freuen uns, wenn unser Projekt von Ihrer Redaktion aufgenommen wird. Medienschaffende, die die Jubiläumsfeier des DSJ am23.10.2020 in Nyon medial begleiten möchten, können sich bei Jasmin Odermatt, Projektleiterin des Jubiläums, jasmin.odermatt @ dsj,ch oder 031 384 08 07 melden.

Weiterführende Informationen:

 


Kontakt

  • Jasmin Odermatt (Deutsch), jasmin.odermatt@dsj.ch, 031 384 08 07
  • Damien Richard (Französisch), damien.richard@dsj.ch, 076 509 91 33

In Wil entsteht ein Jugendparlament

Medienbeitrag 30.09.2020

RADIO TOP - 15 Jugendliche im Alter von 12 bis 20 Jahren folgten dem Aufruf der Stadt Wil, ein Jugendparlament zu gründen. Mitte September trafen sie sich zum ersten Mal und tauschten sich über Projekte, Themen und politische Anliegen aus.

Jugendrat lädt zu Debatte ein in der Uni Pérolles

Medienbeitrag 30.09.2020

FREIBURGER NACHRICHTEN - Der CdJ du Canton de Fribourg und die Freiburger Jugendparteien organisieren gemeinsam eine grosse Debatte über Klima, Gesundheit und Einwanderung.

In Wil entsteht ein Jugendparlament

Medienbeitrag 30.09.2020

NAU - 15 Jugendliche im Alter von 12 bis 20 Jahren folgten dem Aufruf der Stadt Wil, ein Jugendparlament zu gründen. Mitte September trafen sie sich zum ersten Mal und tauschten sich über Projekte, Themen und politische Anliegen aus. Die Jugendarbeit Wil unterstützt bei der Koordination und dem Aufbau des Jugendparlaments.

Diese App soll Jüngeren bei der Politiker-Wahl helfen

Medienbeitrag 29.09.2020

TELE BASEL - Interessieren sich junge Menschen nicht genug für Politik? Dieser Vorwurf steht oft im Raum. Jetzt hat der Junge Rat zusammen mit einem IT-Unternehmen eine App entwickelt, die das Problem lösen soll.