Anliegen zur Veränderung der Schweiz 2018: Erleichterung von Hausbesetzung für Kunst und Kultur

engage.ch 10.09.2018

In unserer Serie stellen wir monatlich eines der 15 ausgewählten engage-Anliegen der nationalen Kampagne „Verändere die Schweiz!“ 2018 vor. In diesem Updating: Das Anliegen von Ronja Fankhauser und Norina Escher aus dem Kanton Bern.

Die beiden Gymnasiastinnen wünschen sich, dass die Hausbesetzung von leerstehenden Häusern in der Schweiz erleichtert wird. Politische Unterstützung erhalten sie dabei von SP Nationalrat Fabian Molina. Die beiden haben den SP-Politiker Anfang Juni im Rahmen des engage-Events im Bundeshaus getroffen. Sie sind überzeugt, dass in leerstehenden Häusern Raum für Kunst und Kultur geschaffen werden kann. Über ihre Motivation und die Erfahrung mit engage.ch sprachen die beiden im Video-Interview mit Tilllate

Alles zu ihrem Anliegen und den 14 weiteren Ideen gibt es auf unserer Onlineplattform.

Offene Stellen beim DSJ

1x im Monat informiert werden

Das Updating abonnieren
*Pflichtfelder

Sie können sich jederzeit und einfach vom Newsletter abmelden.