Das Ziel von easyvote ist klar: 18- bis 25-jährige interessieren sich für Politik und wissen genug über politische Themen und Prozesse, damit sie sich nicht überfordert fühlen. Langfristig gehen so mindestens 40% der 18- bis 25-jährigen abstimmen und wählen.

Mit dem Programm easyvote stärkt der DSJ das politische Interesse und Engagement, in dem Informationen zu Abstimmungen, Wahlen und politisch aktuellen Themen bereitgestellt wird. Zudem wird die Diskussionskultur mit easyvote-school gefördert. Dank diesem umfassenden Beitrag an die politische Bildung der jungen Erwachsenen reduziert easyvote die Überforderung und steigert das Interesse an der Politik. 

Zu den wichtigsten Angeboten von easyvote gehören die easyvote-Broschüren, die easyvote-Clips sowie die politische Informationsplattform easyvote.ch.Mit dem Projekt easyvote-school fördert easyvote zudem die Basiskompetenzen der politischen Bildung auf Sekundarstufe II und stärkt das Wissen zu konkreten politischen Themen und Abstimmungsvorlagen.

Die Angebote von easyvote werden unter Einbezug von über 150 Ehrenamtlichen produziert.

Zur Informationsplattform easyvote

News

VoteNow19: Das easyvote-Wahlprojekt für junge Erwachsene

easyvote 18.03.2019

Wahlen haben einen grossen Einfluss auf das Leben von jungen StimmbürgerInnen. Die gewählten ParlamentarierInnen treffen während vier Jahren stellvertretend für die gesamte Bevölkerung unzählige Entscheide für Alt und Jung. Mit VoteNow19 will der DSJ 18- bis 25-Jährige gezielt sensibilisieren, informieren, motivieren und mobilisieren, das Wahlcouvert im Jahr 2019 in den Briefkasten zu werfen. Dies geschieht auf der Grundlage der bewährten und politisch neutralen easyvote-Angeboten.

mehr...

Sowohl für die nationalen Wahlen im Oktober, wie auch für die kantonalen Wahlen in Zürich, Basel-Landschaft, Luzern und im Tessin bietet easyvote ein umfassendes Online-Angebot und Wahlbroschüren an. Wie immer einfach verständlich, neutral und in Kürze erklärt!

easyvote-Tagung am 11. April 2019: „Nationale Wahlen? Geht mich nichts an.“

easyvote 08.03.2019

Der DSJ lädt am 11. April 2019 zur jährlichen easyvote-Tagung ein. Erste Resultate des noch unveröffentlichten easyvote-Politikmonitors 2018 verraten: Die Jugendlichen wissen nicht, was Wahlen mit ihnen zu tun haben.

mehr...

Unter dem Titel „Nationale Wahlen? Geht mich nichts an.“ wird die Tagung der Frage gewidmet, wie Jugendlichen die Bedeutung der Wahlen nähergebracht werden kann. Ohne Bezug und ohne Aufklärung über die Relevanz ihrer Partizipation werden die Jugendlichen nicht wählen gehen – die nationalen Wahlen beherrscht von der Generation 50+?

An der easyvote-Tagung präsentieren wir den neusten easyvote-Politikmonitor und diskutieren über Zugänge zur Politik (und den Wahlen) für Jugendliche, sei dies digital oder im Unterricht.

Zusammen mit Ihnen wollen wir uns austauschen, Ursprünge und Auswirkungen diskutieren und konstruktive Lösungsansätze erarbeiten. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular zur easyvote-Tagung 2019 finden Sie hier.
Anmeldeschluss ist der 30. März 2019. Die Platzzahl ist beschränkt.

So werden junge Luzerner an die Urne gelockt

easyvote 21.02.2019

Wie können junge Erwachsene vermehrt dazu gebracht werden, zu wählen und abzustimmen? Im Kanton Luzern tut sich einiges, just auf die Wahlen vom Ende März.

Neues Jahr – Neue Abstimmungen!

easyvote 01.02.2019

Schutzzonen, Richtpläne und Raumplanung? Wichtige Begriffe rund um die Zersiedelungsinitiative. Am ersten nationalen Abstimmungstag im neuen Jahr wird darüber abgestimmt, ob es in Zukunft gesamthaft nicht mehr Bauzonen als heute geben soll. Save the date! Bis am 10. Februar 2019 kannst du bzw. können Sie noch ein Ja oder Nein in die Urne legen.

mehr...

Wer wissen will, um was es geht, ist bei easyvote richtig: Auf unserer Website findet sich alles, was man wissen muss – Einfach verständlich und neutral erklärt! Wer gerne noch mehr Argumente hören möchte, sollte zudem mal hier vorbeischauen: Luzian Franzini (Junge Grüne, Pro) und Maja Freiermuth (Jungfreisinnige, Contra) diskutieren – und zeichnen!

Wer zudem wissen will, welche Kantone am 10. Februar 2019 auch kantonale Abstimmungen haben, ist hier richtig.