Mit dem Projekt engage.ch fördert der DSJ das Engagement von Jugendlichen in der Gemeinde. Dabei werden die Jugendlichen in ihrem Alltag und mit ihren Kommunikationsmitteln erreicht.

Im Zentrum des Projekts steht die Onlineplattform www.engage.ch, auf der Jugendliche ihre Anliegen und Ideen zu lokalen Themen einfach einbringen und präsentieren können. Die Gemeinden und Jugendparlamente können durch verschiedene engage-Angebote, sowohl online als auch offline, Jugendliche in die Gemeindestrukturen einbeziehen. 

Daneben wird jährlich die nationale Kampagne „Verändere die Schweiz!“ durchgeführt.

Durch ein neues Angebot im Bereich der politischen Bildung auf Sekundarstufe I werden die politischen Wissens- und Handlungskompetenzen der Jugendlichen auf Gemeindeebene gestärkt.

Zur Partizipationsplattform engage.ch

engage.ch auch in Ihrer und deiner Gemeinde?

Mit unserem Projekt engage.ch unterstützen wir Gemeinden dabei, Bedürfnisse der jungen Bevölkerung auf kommunaler Ebene abzuholen. Dabei können Gemeinden einen eigenen Kanal auf der Onlineplattform www.engage.ch verwalten und so die Ideen, Wünsche und Anliegen von Jugendlichen zur Mitgestaltung ihrer Gemeinde abholen.

Bei einem persönlichen Treffen zwischen den Jugendlichen und lokalen PolitikerInnen werden die Ideen gemeinsam diskutiert und mögliche politische Massnahmen ausgearbeitet. Daraus können Projektgruppen zur Schaffung von neuen Partizipationsstrukturen (beispielsweise Jugendparlamente und engage-Labs) entstehen.

Gemeinden, die 2019 einen engage-Prozess zur Förderung der politischen Partizipation von Jugendlichen durchführen möchten, dürfen sich gerne bei Melanie Eberhard melden.

engage-Atelier "Politik erleben" an Schulen

„engage-Atelier – Politik erleben" so heisst unser neuer vierstündiger Workshop zur Politik für SchülerInnen der Sek-I-Stufe, der dank der Unterstützung der Pro Juventute realisiert werden konnte. 

„Es ist grossartig zu sehen, wie kreativ die Jugendlichen werden, wenn man ihnen zuhört“, findet die 18-jährige Lea Hatt, die bereits einige engage-Ateliers in Zürcher Schulen leitete. Im Zentrum des Workshops steht das Engagement der Jugendlichen. Lea unterstützt die SchülerInnen darin, eigene Ideen und Anliegen für ihre Gemeinde zu entwickeln. Mit dabei ist immer auch einE PolitikerIn aus der Gemeinde, welcheR den Jugendlichen Rückmeldungen auf deren Anliegen gibt und diese bei der Umsetzung unterstützt. 

Möchten auch Sie mit Ihrer Klasse Gemeindepolitik erleben? Dann melden Sie sich bei david.uster @ dsj.ch. Weitere Informationen zum Angebot finden Sie hier.

"Verändere die Schweiz!" – Ideen und Anliegen von Jugendlichen für die Schweiz

Mit der Kampagne "Verändere die Schweiz!" möchte der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich direkt im Bundeshaus in die nationale Politik einzubringen. Während sechs Wochen können alle Jugendlichen zwischen 14 und 25 jeweils im Frühjahr über www.engage.ch eigene innovative Ideen für und Anliegen an die Schweizer Politik einreichen. Diese können auf der Onlineplattform natürlich auch geliked und kommentiert werden.

Mindestens 15 Anliegen werden anschliessend von den jüngsten National- und StänderätInnen ausgewählt und nach einem Treffen mit den Jugendlichen im Bundeshaus in die nationale Politik eingebracht.

Bisher haben wir Zusagen von folgenden jüngsten National- und StänderätInnen erhalten: Diana Gutjahr (SVP), Mike Egger (SVP), Christian Imark (SVP), Irène Kälin (Grüne), Nadine Masshardt (SP), Samira Marti (SP), Lisa Mazzone (Grüne), Mattea Meyer (SP), Fabian Molina (SP), Damian Müller (FDP), Philippe Nantermod (FDP), Lukas Reimann (SVP), Mathias Reynard (SP),  Marco Romano (CVP), Aline Trede (Grüne) und Cédric Wermuth (SP).

News

Nationalrat holt junge Ideen ins Bundeshaus

"Verändere die Schweiz!" 17.06.2019

Wie würden Jugendliche die Schweizer Politik verändern? 15 junge Menschen wurden von Parlamentariern im Bundeshaus empfangen, um Ideen auszutauschen.

Ein Bürgerdienst soll die Schweizer Lokaldemokratie retten

"Verändere die Schweiz!" 17.06.2019

"Freiwillige vor": In den 2212 Schweizer Gemeinden verhallt dieser Aufruf zunehmend ungehört. Tim Bucher, 21-jähriger Automatiker aus Schaffhausen, will die Krise in der Schweizer Lokaldemokratie abwenden – mit einem Bürgerdienst. Bucher ist einer von 16 Siegern des Ideenwettbewerbs "Verändere die Schweiz".

Blog: Interesse an Politik wecken – dank dem engage-Atelier „Politik erleben“!

GPP 28.05.2019

Die Politik erreicht die Jugendlichen nicht – dies ist eine der Hauptaussagen des easyvote-Politikmonitors 2018. So sind denn auch Angebote, die das politische Interesse im schulischen Kontext wecken sollen, selten. Dieser Lücke nimmt sich das engage-Atelier «Politik erleben» an. Im Herbst 2018 fand im Kanton Zürich die Pilotphase des Projekts für die Sekundarstufe I statt. Die Evaluation zeigt klar: Der persönliche Kontakt mit PolitikerInnen ist bei Jugendlichen der Schlüssel zu mehr politischer Handlungsbereitschaft und stärkerem Vertrauen in die Politik.

Kiffen und dabei die Schweizer Renten sichern

engage.ch 16.05.2019

Das angeschlagene Schweizer Rentensystem vor dem Kollaps retten. Das will Valerio Paganini, 18-jährig, Heizungsinstallateur aus Chur im Kanton Graubünden. Sein Heilmittel ist der legalisierte Cannabis-Konsum. Paganini ist einer von 16 Siegern des Ideenwettbewerbs "Verändere die Schweiz".