Der Bereich Grundlagen Politische Partizipation (GPP)

Mit dem Bereich Grundlagen Politische Partizipation (GPP) setzt sich der DSJ für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die politische Partizipation und die politische Bildungvon von Jugendlichen und insbesondere für die Jugendparlamente auf allen föderalen Ebenen ein.

Dies tut er durch Aktivitäten in der fachlichen Weiterentwicklung, durch nationale und internationale Vernetzung sowie Beratungen und Forschung.

Die Themenschwerpunkte sind Civic Tech, Nachwuchsförderung fürs Milizsystem, Kollaborationen in politischen Partizipationsprozessen und praxisnahe politische Bildung. 

 

News

Ausländer-Wahlrecht und mehr Entschädigung: Diese 10 Massnahmen könnten das Milizsystem retten

GPP 08.02.2019

Online-Sitzungen, Wahlrecht für Ausländer, mehr Geld für Gemeinderäte: Das sind einige der Vorschläge, die das angeschlagene Schweizer Milizsystem fit für die Zukunft machen sollen.

Über 80 Massnahmen für die politische Nachwuchsförderung

GPP 07.02.2019

Die HTW Chur hat mit der Studie «PROMO 35 – Politisches Engagement von jungen Erwachsenen in der Gemeindeexekutive» die Bedürfnisse von jungen Erwachsenen zwischen 25 und 35 Jahren wissenschaftlich untersucht. Gemäss den Studienergebnissen sind junge Erwachsene in den Schweizer Gemeindeexekutiven stark untervertreten, aber durchaus interessiert, sich politisch in der Gemeinde zu engagieren. Auch der DSJ beteiligt sich mit seinen vielfältigen Angeboten und Aktivitäten an der Stärkung des Milizsystems der Schweiz.

mehr...

Auf Grundlage der Studie hat die HTW Chur über 80 Massnahmen mit zahlreichen Praxisbeispielen zu 18 grundlegenden Stossrichtungen erarbeitet. Dabei konnte sich auch der DSJ mit seinem Fachwissen aus der Entwicklung nachhaltiger Partizipationsstrukturen wie Jugendparlamenten oder den Plattformen engage.ch und easyvote einbringen. Die Gesamtergebnisse sind unter promo35.ch in einem interaktiven Online-Tool aufbereitet. Sie richten sich an Gemeindepolitiker, Lokalparteien, Gemeindeverwaltungen sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Das Online-Tool soll die Gemeinden mit individuellen Vorschlägen in der Suche nach jungen Erwachsenen für ihre Gemeindebehörden unterstützen. Gleichzeitig lanciert der DSJ unter milizpolitik.ch ein Portal für junge Erwachsene, die an einem Engagement in der Gemeindepolitik interessiert sind. Dabei zeigt ein neuer Video-Clip die «Wege in die Gemeindepolitik» auf.

Blog: Nachwuchsförderung im Schweizer Milizsystem

GPP 30.01.2019

Das politische System der Schweiz beruht massgeblich auf dem freiwilligen Engagement der BürgerInnen. Doch immer weniger SchweizerInnen sind gemäss neuesten Erhebungen bereit, ein politisches Amt auszuüben. Um das Milizsystem zu stärken und weiterzuentwickeln, hat der Schweizerische Gemeindeverband SGV das Jahr 2019 zum Jahr der Milizarbeit ausgerufen. Auch der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ beteiligt sich mit seinen vielfältigen Angeboten und Aktivitäten an der Stärkung des Milizsystems der Schweiz.

Politlunch: 13. Februar 2019

GPP 28.01.2019

Das politische System der Schweiz beruht massgeblich auf dem freiwilligen Engagement der BürgerInnen. Doch immer weniger SchweizerInnen sind gemäss neuesten Erhebungen bereit, ein politisches Amt auszuüben. Hier besteht Gesprächsbedarf. Was braucht ein zukunftsfähiges Milizsystem? Wir sprechen mit Prof. Dr. Markus Freitag der Universität Bern, Prof. Dr. Curdin Derungs der HTW Chur und Sabrina Althaus des Dachverbands Schweizer Jugendparlamente DSJ.