Der Bereich Grundlagen Politische Partizipation (GPP)

Mit dem Bereich Grundlagen Politische Partizipation (GPP) setzt sich der DSJ für die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die politische Partizipation und die politische Bildungvon von Jugendlichen und insbesondere für die Jugendparlamente auf allen föderalen Ebenen ein.

Dies tut er durch Aktivitäten in der fachlichen Weiterentwicklung, durch nationale und internationale Vernetzung sowie Beratungen und Forschung.

Die Themenschwerpunkte sind Civic Tech, Nachwuchsförderung fürs Milizsystem, Kollaborationen in politischen Partizipationsprozessen und praxisnahe politische Bildung. 

 

News

Blog: Digitalisierung als Chance für die politische Beteiligung?

GPP 23.04.2019

„Digitalisierung bietet eine Chance für die politische Beteiligung.“ Dieser Aussage stimmt eine Mehrheit der im Rahmen des aktuellen easyvote-Politikmonitors befragten 15- bis 25-Jährigen zu. Gleichzeitig beziehen dieselben Jugendlichen und jungen Erwachsenen ihre Informationen zu Abstimmungen und Wahlen primär über ihre Eltern, in der Schule oder über die klassischen (Print-)Medien. Die sozialen Medien erachten sie hingegen in der Informationsbeschaffung als weniger relevant. Die Chancen der Digitalisierung liegen also andernorts. Aber wo genau? Mögliche Erklärungen auf diese Frage will unser neuster Blogbeitrag liefern.

Klimastreik zeigt Bedürfnis nach Politik im Unterricht

GPP 12.04.2019

Mit den Klimastreiks zeigt die Jugend ihr Interesse an der Politik. Nun müssen die Schulen nachziehen, wünscht sich der Verband der Schweizer Jugendparlamente.

Polit-Apéro: 17. April 2019

GPP 05.04.2019

Im April sprechen wir über die Mobilisierung von Jugendlichen zu politischer Partizipation. Das Thema ist mit den derzeit stattfindenden Klima-Streiks, an denen sich mehrere Tausende Jugendliche beteiligen, aktueller denn je. Am 11. April wird der neue easyvote-Politikmonitor an der easyvote-Tagung publiziert. In diesem wurde schwerpunktmässig die Mobilisierung von Jugendlichen untersucht. Wie werden Jugendliche heute für ein politisches Engagement gewonnen? Darüber diskutieren wir einerseits mit Zoë Maire, Bereichsleiterin easyvote, und Saskia Rebsamen von climatestrike.ch.

Online-Tools machen die Basisdemokratie im Quartier möglich – doch die Schweiz hinkt noch hinterher

GPP 29.03.2019

Während die nationale Politik über das elektronische Abstimmen streitet, entstehen online neue Instrumente für die politische Mitbestimmung, etwa in der Stadtplanung. Sind solche Projekte bloss Spielereien von Nerds, oder bieten sie einen Mehrwert für die Demokratie?