Verändere die Schweiz! 2020

Medienmitteilung 11.02.2020

Ziel von «Verändere die Schweiz!» ist es, Jugendlichen auf nationaler Ebene eine neue und einfache Partizipationsmöglichkeit zu bieten, um sich einzubringen. Dadurch soll auch gezeigt werden, dass dank dem einzigartigen politischen System der Schweiz jede und jeder etwas bewirken kann, sofern man daran teilnimmt. Durch das Projekt können neue innovative Ideen und Lösungsansätze in die Schweizer Politik eingebracht werden. Dies gelingt durch die Unterstützung von 13 jungen National- und StänderätInnen, welche jeweils mindestens ein Anliegen auswählen.

mehr...

Jugendliche haben die Möglichkeit, die Schweiz zu gestalten!

Es ist das grosse engage-Ereignis des Jahres! Vom 10. Februar bis zum 22. März können alle in der Schweiz lebenden Jugendlichen bis 25 Jahren ihre Ideen zur Zukunft der Schweiz wieder auf der Onlineplattform www.engage.ch posten. Die dreizehn jüngsten National- und StänderätInnen werden ihre Favoriten aussuchen und diese in die nationale Politik einbringen. Das Projekt «Verändere die Schweiz!» des Dachverbandes Schweizer Jugendparlamente DSJ bietet jungen Ideen den einfachen Zugang zum Bundeshaus und ermöglicht ihnen, die Schweiz zu verändern! Alles, was es dazu braucht, ist eine innovative Idee oder ein persönliches Anliegen, mit der die Zukunft der Schweiz mitgestaltet werden kann. Das Anliegen oder die Idee kann per Postkarte oder online auf www.engage.cheingereicht werden. Die Kampagne vereinfacht so für Jugendliche den Zugang zur Politik.

 

 

Kontakt

Melanie Eberhard                                                        031 384 08 06

Projektleiterin                                                                079 935 50 55

melanie.eberhard@dsj.ch

Diskussion über den Kampf gegen Klimawandel in Buchs- Meinungen der Jugendlichen schwanken zwischen Verboten und Selbstverantwortung

Jupa Medienbeitrag 02.02.2020

TAGBLATT - Der Jugendrat You Speak organisierte eine Podiumsdiskussion zum Klimawandel mit Vertretern der Jungparteien.

Ein neuer Ast für den Demokratiebaum

GPP 29.01.2020

Civic… what? Auch ich habe erst einmal erstaunt geguckt, als ich auf den Einsatz von Civic Technology – kurz Civic Tech – aufmerksam gemacht wurde. In der öffentlichen Debatte ist bisher lediglich die digitale Stimmabgabe, also E-Voting, angekommen. Derzeit sind aber alle E-Voting-Systeme in der Schweiz auf Eis gelegt. Wo am Schweizer Demokratiebaum sind also Civic Tech-Instrumente zu verordnen? Und welche Mittel kommen konkret zum Zug? Eines vorweg: Die Vielfalt an Civic Tech-Tools ist gross und deren Existenz oft weitgehend unbekannt. Ein Beitrag von Jasmin Odermatt, Bereichsleiterin Grundlagen Politische Partizipation.

Winterthurer Jugendparlament tagt zum ersten Mal

Jupa Medienbeitrag 18.01.2020

TELE TOP - Das Winterthurer Jugendparlament hat am Samstag eine erste Generalversammlung des «JuPa's» einberufen. Zu den Traktanden gehörten die Vorstandswahlen sowie eine Fragerunde mit dem Stadtrat Nicolas Galladé.