Beratungsbroschüren

Beratungsprojekt 12.05.2016

In einer neuen Beratungsbroschüren-Reihe hat der DSJ das Wissen und die Erfahrungen von mehreren langjährigen JugendparlamentarierInnen aus verschiedenen Jugendparlamenten der ganzen Schweiz gesammelt.

mehr...

Die vier Broschüren zu den Themen Organisation, Mitglieder, Tätigkeiten und Netzwerk enthalten neben theoretischem Grundlagenwissen auch jede Menge Tipps und Beispiele.

Beratungsunterlagen

Jupa-Workshops

Beratungsprojekt 30.01.2016

Der DSJ hat im Herbst 2015 eine Workshopreihe zu den Themen Organisation, Mitglieder, Tätigkeiten und Netzwerk durchgeführt.

mehr...

Neben theoretischen Inputs, welche von DSJ-MitarbeiterInnen vermittelt wurden, boten die Workshops auch Raum, um eigene Erfahrungen, Fragen und Herausforderungen zu diskutieren sowie Ideen für das eigene Jupa auszuarbeiten. Seit 2016 bietet der DSJ neben Workshops in Bern auch massgeschneiderte Workshops bei Jupas vor Ort an, um noch besser auf die Herausforderungen in den jeweiligen Jupas eingehen zu können.

Angebote Ausbildung

Erfolgsgeschichten und Jupa-Projekte auf engage.ch

Beratungsprojekt 08.10.2015

Seit anfangs Juni 2015 ist die neue DSJ-Website engage.ch online, welche Jugendlichen die Möglichkeit bietet, ihre Anliegen einzubringen und Fragen zur Politik zu stellen.

mehr...

In Zusammenarbeit mit dem Projekt engage.ch konnte auch die Idee der Jugendparlamentsplattform, mit Infos zu Jugendparlamenten und einer Projektdatenbank, umgesetzt werden. Jugendparlamente können auf engage.ch der Öffentlichkeit ihre Projekte präsentieren, aber auch von Projektideen und Tipps anderer Jupas profitieren.

Erfolgsgeschichten engage.ch

Lokale Treffen

Beratungsprojekt 13.01.2016

Im Frühling 2015 hat der DSJ pro Sprachregion je ein Treffen lokaler Jugendparlamente durchgeführt. Ziel der lokalen Treffen ist es, typische Herausforderungen und Probleme von Jugendparlamenten auf lokaler Ebene zu analysieren, Lösungswege zu erarbeiten und von der Erfahrung anderer zu profitieren.

mehr...

Im Gegensatz zu den Jupa Workshops steht hier der moderierte Austausch im Zentrum. Gesamthaft bot der DSJ über zwei Jahre fünf regionale (2015-2016) Treffen an.

Die an den Treffen besprochenen Inhalte flossen unter anderem in die Beratungsbroschüren, welche die Themen Organisation, Mitglieder, Tätigkeiten sowie Netzwerk behandeln und ab Herbst 2015 vom DSJ herausgegeben wurden.

Projekt Ausbildung und Beratung Jugendparlamente 2015-2016

Der DSJ hat im Jahr 2014 im Rahmen von Workshops und Treffen gemeinsam mit den Jugendparlamenten ihre grössten Herausforderungen erörtert. So gelang es ihm, die Erfahrungen von verschiedenen Jugendlichen aus vielen Jugendparlamenten zusammenzutragen und sowohl Lösungsansätze als auch die gewünschte Unterstützung seinerseits aufzunehmen. Dabei konnte der DSJ auch ein Bedürfnis nach einer verbesserten Ausbildung und Beratung nachweisen. Aus diesem Grund hat der DSJ ein neues Ausbildungs- und Beratungsprojekt für die Zeit von Mitte 2015 bis Ende 2016 ausgearbeitet.

Ziele

Das Projekt hatte folgende Ziele:

  • Jugendparlamente nachhaltig stärken
  • Mitglieder von Jugendparlamenten in ihrer Arbeit stärken
  • Jugendparlamente in Übergangsphasen und Krisen unterstützen
  • Auflösungen von Jugendparlamenten verringern

Das Ziel des DSJ ist es, mit gezielten Angeboten, frühzeitiger Sensibilisierung und einem guten Krisen-Coaching, die Zahl der Jupa-Auflösungen zu verringern und die bestehenden Jugendparlamente nachhaltig zu stärken. Zudem sollten sich die Jugendparlamente und ihre Mitglieder hauptsächlich auf ihre Tätigkeiten fokussieren können und Spass bei ihrem Engagement haben. Dies bedeutet jedoch nicht, die Jugendparlamente zu professionalisieren. Fehler zu machen, daraus zu lernen und selber Erfahrungen zu sammeln gehören zum Engagement in einem Jugendparlament. Bei Herausforderungen und Problemen, die immer wieder auftauchen, die Arbeit der Jugendparlamente behindern und vom Wesentlichen ablenken, soll der DSJ die Jugendlichen allerdings durch seine Beratung begleiten und unterstützen. 

Massnahmen

Die folgenden Themen stehen im Zentrum eines erfolgreichen Jugendparlaments:

  • Organisation, 
  • Mitglieder,
  • Tätigkeiten 
  • Netzwerk

Die Massnahmen setzen den inhaltlichen Schwerpunkt auf die vier Themen und setzen sich aus folgenden neuen Angeboten zusammen:

  1. Vierteilige Broschürenreihe mit wichtigen Infos, DSJ-Empfehlungen, Checklisten und konkreten Beispielen.
  2. Online-Plattform mit Beispielen, Tipps und Tricks
  3. Workshops in Deutsch und Französisch
  4. Individuelle Workshops bei den Jugendparlamenten vor Ort
  5. Professionalisierung und Intensivierung der persönlichen Beratung und Begleitung von Jugendparlamenten

Umsetzung

Die Erarbeitung der Unterlagen erfolgte während der gesamten Projektzeit. Die Workshops, Beratung und Begleitungen werden seit Herbst 2015 angeboten. 

Folgende Institutionen haben das Projekt gefördert

Kontakt

Patrizia Nideröst

E-Mail

Offene Stellen beim DSJ

1x pro Monat informiert werden

Das Updating abonnieren
*Pflichtfelder
Sie können sich jederzeit und einfach vom Newsletter abmelden

Updating

Das Updating des Monats Juli ist da! 

Lesen

Abonnieren

Jupa-Fonds

Wir unterstützen dein Jugendparlament.

mehr...