easyvote-Tagung 2017

Die easyvote-Tagung «Die Digitalisierung der Politik - Der Schlüssel zu mehr politischer Partizipation?» findet am Mittwoch 10. Mai 2017 von 13:00 bis 17:30 Uhr im GenerationenHaus in Bern statt. Die Tagung möchte insbesondere den fachlichen Austausch und Wissenstransfer rund um Wahlen, Abstimmungen und aktuelle politische Themen fördern. Im Zentrum der Thematik steht die Digitalisierung der Politik, wie diese die politische Partizipation bei jungen Erwachsenen beeinflusst und wie sie für deren Förderung eingesetzt werden kann. Die Erkenntnisse der Tagung sollen auch in die Weiterentwicklung der easyvote-Angebote einfliessen.

Informationen zur easyvote-Tagung 2017

WannMittwoch, 10. Mai 2017 von 13:00 bis 17:30 Uhr
WoGenerationenHaus in Bern, Saal Bubenberg 1+2 (Bahnhofplatz 2, 3001 Bern)
ThemaDigitalisierung der Politik - Der Schlüssel zu mehr politischer Partizipation?
ZielpublikumPolitikerInnen, Forschende, Fachpersonen und MedienvertreterInnen, easyvote-Partner und -UnterstützerInnen, DSJ-Mitglieder und alle Personen sowie VertreterInnen von Organisationen, die sich für die Digitalisierung der Politik interessieren.
AnmeldungDie Anmeldung erfolgt hier bis am 30. April 2017. Die Teilnehmeranzahl ist beschränkt.
SpracheDie Tagung findet auf Deutsch und Französisch statt, es steht eine Verdolmetschung in die beiden Sprachen zur Verfügung.
Teilnahmegebühren
  • CHF 60.- pro Person
Für TeilnehmerInnen bis 25 Jahre sowie DSJ-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.
ReisekostenDie Reisekosten werden von den TeilnehmerInnen selber getragen.
Anreise

Vom Hauptbahnhof sowie vom Bahnhof Westportal (Welle) erreichen Sie das Berner GenerationenHaus in rund fünf Gehminuten. Der Empfang befindet sich auf Seite Bubenbergplatz.

Beim GenerationenHaus sind keine Parkplätze vorhanden. Die Parkhäuser Bahnhof Parking und City-West befinden sich jedoch in unmittelbarer Nähe.

ApéroIm Anschluss an die Veranstaltung wird ein Apéro offeriert.

Programm und Teilnahme

Programm 

ZeitProgramm
13:00Einlass
13:30 Beginn Tagung
13:45 - 14:15Präsentation 1:  "Aktualität, Betroffenheit und Emotionalität - Was junge Erwachsene zur politischen Teilnahme bewegt", Cloé Jans (gfs.bern)
14:15 - 14:45Präsentation 2:  "Janino - Der Abstimmungsbot von SRF", Dominik Born (SRF online)
14:45 - 15:15Präsentation 3: "CinéCivic - Le concours qui ne laisse pas les jeunes sans voix! ", Catherine Zimmermann Manghi et/ou Valérie Vulliez Boget (Chancellerie d'Etat du canton de Genève) et Michel Walthert (Chancellerie d'Etat du canton de Berne)
15:20 - 15:45Pause
15:45 - 16:30Präsentation 4: "Senaryon: Politische Bildung als Multiplayer-Game - Planspiele im Internet", Simon Raiser und Konstantin Kaiser (planpolitik - D)
16:30 - 17:15Round Table "Die Digitalisierung der Politik - Der Schlüssel zu mehr politischer Partizipation?", Teilnehmer: Prof. Dr. Andreas Ladner, (Direktor IDHEAP/Universität von Lausanne), Christian Wasserfallen (Nationalrat FDP), Lionel Battegay (Youtuber, Ask Switzerland); Stephan Weber (Journalist, Radio Argovia). Moderation: Nadja Maurer (Journalistin, Bündner Tagblatt).
17:15 - 17:30Abschluss
17:45Apéro

Teilnahmebedingungen

Die folgenden Teilnahmebedingungen gelten für alle TeilnehmerInnen während der easyvote-Tagung vom 10. Mai in Bern:

  • Während der easyvote-Tagung erstellte Bild-, Ton- und Filmaufnahmen dürfen die Organisatoren für eigene Zwecke verwenden. Falls dies von den TeilnehmerInnen nicht erwünscht ist, muss dies bei der Anmeldung vermerkt werden.
  • Sollten Sie verhindert sein oder sich von der Tagung abmelden wollen, bitten wir Sie, uns dies bis am 3. Mai 2017 mitzuteilen. Teilnahmegebühren werden nicht zurückerstattet.

Zahlung der Teilnahmegebühren

Für die Zahlung der Teilnahmegebühren (CHF 60.-) wird eine Rechnung geschickt. Für TeilnehmerInnen bis 25 Jahre sowie für DSJ-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

Offene Stellen beim DSJ

1x pro Monat informiert werden

Das Updating abonnieren

Updating

Das Updating des Monats September ist da! 

Lesen

Abonnieren

Jupa-Fonds

Wir unterstützen dein Jugendparlament.

mehr...