Projektbeschrieb engage.ch

Posten, liken und sharen ist unter den Jugendlichen nicht mehr wegzudenken, ihr Alltag spielt sich vorwiegend in Sozialen Medien ab. Diesen Kanälen fehlt jedoch der Zugang zur traditionellen politischen Partizipation. Mit der Online-Plattform www.engage.ch stellt der DSJ ein Bindeglied zwischen der informellen Partizipation und den formellen Entscheidungsfindungsprozessen zur Verfügung. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden dabei dort abgeholt, wo sie sich täglich bewegen: im Internet. Die Plattform ermöglicht es den Jugendlichen, sich aktiv am Partizipationsprozess zu beteiligen und ihren Anliegen Gehör zu verschaffen.

Ziele

  • Alle Jugendlichen, unabhängig von ihrem Bildungshintergrund, können altersgerecht und mittels den ihnen gängigen Kommunikationsmitteln in ihrer Gemeinde oder Region mitwirken.
  • Die lokalen Mitwirkungsmöglichkeiten werden durch konkrete Praxisbeispiele vermittelt.
  • Die Jugendlichen können dabei eigene Anliegen formulieren und diese selber umsetzen oder zur Umsetzung bringen.
  • Es sollen neue, langfristige Strukturen für das Engagement und die Partizipation der Jugendlichen in den Gemeinden geschaffen werden.
  • Jugendparlamente und Gemeinden erhalten zielgerichtete Angebote, um Jugendliche in die Gemeindeprozesse einzubeziehen und neue, innovative Lösungen für Herausforderungen des Gemeinwesens zu sammeln.

Massnahmen

Das Projekt engage.ch fördert das Engagement von Jugendlichen in der Gemeinde. Neben der Onlineplattform stehen die Entwicklung von nachhaltigen Partizipationsstrukturen in den Gemeinden, die Förderung der politischen Bildung sowie die Unterstützung der Jugendparlamente im Fokus der Massnahmen. Folgende konkrete Massnahmen bilden der Schwerpunkt der 5 Teilbereiche:

  • Die Onlineplattform wird weiterentwickelt, wobei der einfache Zugang und die Kommunikation über die Partizipation im Vordergrund stehen.
  • Die Mitwirkung der Jugendlichen in den Gemeinden wird durch zielgerichtete Angebote online und offline und einer fachlichen Begleitung gestärkt. Dadurch werden langfristige Partizipationsstrukturen entwickelt und umgesetzt.
  • Die Jugendparlamente und -räte erhalten ein Instrument, welches sie in ihrer Arbeit unterstützt und die Sichtbarkeit ihrer Arbeit stärkt.
  • Durch ein neues Bildungsangebot für die Sekundarstufe I werden die politischen Wissens- und Handlungskompetenzen der Jugendlichen gestärkt.
  • Durch die nationale Kampagne "Verändere die Schweiz!" erhalten Jugendliche auch die Möglichkeit, ihre nationalen Anliegen einzubringen.

Das Projekt wird ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung der Stiftungen AVINA und Mercator Schweiz sowie durch das Bundes im Rahmen des Kinder- und Jugendförderungsgesetztes (KJFG). Für mehr Informationen kontaktieren Sie Melanie Eberhard.

Kontakt

Melanie Eberhard

E-Mail

Offene Stellen beim DSJ

1x pro Monat informiert werden

Das Updating abonnieren
*Pflichtfelder
Sie können sich jederzeit und einfach vom Newsletter abmelden

Updating

Das Updating des Monats Juni ist da! 

Lesen

Abonnieren

Jupa-Fonds

Wir unterstützen dein Jugendparlament.

mehr...